Loading...
Prozessberatung in der Sozialwirtschaft2018-06-21T15:25:43+00:00
SOB Hilbert Schleife schwarz

Prozessberatung in der Sozialwirtschaft

Ob in der Pflege, Eingliederungshilfe, Beratung oder Kindertagesstätte – als Unternehmen in der Sozialwirtschaft streben Sie nach ganzheitlichen Lösungen. Es gilt, Ihre Organisation komplex, bedarfsgerecht und mit einem überschaubaren Kosten- und Zeitaufwand auf sich wandelnde Rahmenbedingungen auszurichten.

Inhalte

Nutzen Sie meine langjährige Erfahrung und fachliche Expertise im sozialen Sektor, um Ihre Einrichtung oder Ihr Unternehmens nachhaltig weiterzuentwickeln oder neu aufzustellen. Gemeinsam mit Experten aus meinem Netzwerk, die je nach Bedarf hinzugezogen werden können, arbeite ich an Ihren Themen – sei es in bestehenden Einrichtungen oder bei der Etablierung neuer Geschäftsmodelle.

Ich begleite Sie bei Ihren Prozessen: von der ersten konzeptionellen Idee bis hin zur Inbetriebnahme Ihrer Einrichtung, von einem bestehenden Angebot bis hin zur Neuausrichtung Ihrer Leistung. Ergänzend zur Prozessberatung biete ich Weiterbildungen und Teamtrainings für Ihre Mitarbeiter an.

Ablauf und Methodik

In der Prozessberatung verfolge ich vorrangig einen komplementären Ansatz, der systemische Arbeit mit dem Fachwissen um relevante Geschäftsprozesse verbindet. Ergänzend zur systemischen Perspektive und einem reichen Repertoire an Methoden bringe ich mit langjährigen Partnern fachliche, wirtschaftliche, juristische oder sozialpolitische Expertise ein. Diese Leistungen sind ausgerichtet an sozialpolitischen Entwicklungen und Trends um Individualisierung oder Digitalisierung, soziale Vernetzung, Kundenerwartungen, den ökonomischen und demografischen Wandel.

Gleichermaßen biete ich Ihnen fachliches Know-how bei der Etablierung Ihrer Tages- oder Kurzzeitpflege, Ihres Pflegeangebotes für spezielle Zielgruppen, Ihres Wohnangebot für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarfen.

So profitiert Ihr Unternehmen

Mit meiner Prozessberatung schaffe ich die Voraussetzungen dafür, dass sich Ihr Unternehmen mit marktgerechten sozialen Dienstleistungen dauerhaft in der Branche etablieren und innovativ weiterentwickeln kann.

Prozessberatung

Prozessberatung zum Bundesteilhabegesetz

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) fokussiert auf einen Perspektivenwechsel in der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderungen. Der bevorstehende Wandel in der Angebotslandschaft der Eingliederungshilfe ruft förmlich nach flexiblen und dynamischen Organisationsformen. Ganzheitlich betrachtet hat das Auswirkungen auf so verschiedene Themen wie Inklusion, Personenzentrierung, Selbstbestimmung, Ressourcenorientierung, Assistenzleistungen.

Inhalte

Im Rahmen eines auf Ihre Möglichkeit und Ziele zugeschnittenen Entwicklungsprozesses liefere ich fachlichen Input – zum Beispiel zu aktuellen sozialpolitischen Diskussionen, der UN-Behindertenrechtskonvention oder zur Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) – und bearbeite zentrale strategische Fragen:

  • Wie können Sie Ihre Angebote so verändern, dass Menschen mit Behinderungen selbstbestimmter leben?
  • Welcher Unterstützungsbedarf entsteht aus den neu etablierten Teilhabeplanverfahren?
  • Wie gelingt es Ihnen, Ihre Prozesse zu verändern und Ihre Mitarbeiter für diesen Wandel zu begeistern?

Methodik

Trotz identischer gesetzlicher Rahmenbedingungen ist jede Organisation, jede Einrichtung, jedes Angebot einzigartig. Mittels systemischer Methoden und einer individuellen Prozessberatung gebe ich Ihnen wichtige Entwicklungsimpulse und vermittle mit Partnern fachliche, wirtschaftliche, juristische, sozialpolitische Expertise und erarbeite mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungsansätze.

So profitiert Ihr Unternehmen

Prozessberatung zum BTHG ermöglicht es Ihrem Unternehmen, die sozialpolitisch gewollten Veränderungen in der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen aktiv zu gestalten. Zugleich werden Sie in die Lage versetzt, Ihr Unternehmen mit souveränem Personalmanagement, veränderten Prozessen sowie einem soliden Netzwerkmanagement nachhaltig positionieren.

Prozessberatung in der Pflege

Eine freundliche Atmosphäre, die Anerkennung persönlicher Lebensgeschichte, ein selbstbestimmtes Leben, Kontinuität und Verlässlichkeit – das ist es, was Ihre pflegebedürftigen Kunden von Ihnen erwarten. Darüber hinaus legen sie großen Wert auf Beständigkeit bei Personal, Strukturen und Abläufen.

Gleichzeitig sind Pflegeunternehmen stärker denn je gefordert, in ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu investieren. Ob Beschäftigte zufrieden mit ihrem Job sind, hängt immer mehr davon ab, ob sie ihr Tun als sinnstiftend erleben.

Inhalte

Wir klären in einem kostenfreien Erstgespräch Ihren konkreten Auftrag. Darauf aufbauend entwickle ich das für Sie passende Projektdesgin. Nach Projektbestätigung kann Ihr individueller Entwicklungsprozess starten. Dieser kann sich beispielsweise um den Abbau von Belastungsspitzen in Pflege- und Betreuungsprozessen durch eine veränderte Ablauforganisation oder die Etablierung eines Dienstmodells mit integriertem Ausfallmanagement für ein verlässliches und gesunderhaltendes Leistungsangebot ranken.

Flankierend biete ich Ihnen fachliches Know-how bei der Etablierung Ihrer Tages- oder Kurzzeitpflege, Ihres Pflegeangebotes für spezielle Zielgruppen, Ihres Wohnangebot für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarfen oder neuer Wohngemeinschaften.

Methodik

Bei der Prozessberatung in der Pflege setze ich mein systemisches Handwerkszeug, meine fachliche Expertise und meine Erfahrung ein, damit Sie Ihre neue Unternehmenskultur für Kunden und Beschäftigten authentisch mit Leben füllen können.

So profitiert Ihr Unternehmen

Erst eine lebendige Unternehmenskultur, in der Stimmigkeit und Selbststeuerung als Handlungsprinzipien gelebt werden, macht Ihr Unternehmen nachhaltig erfolgreich. Soziale Einbindung, kreative Selbstgestaltungsräume, ausgewogene Prozesse und agiles Führen steigern die Zufriedenheit der Mitarbeiter beträchtlich.